Evangelische Gemeinde Brechten

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde Brechten! Auf dieser Homepage stellen wir uns vor und Sie können alle Informationen bekommen, die Sie brauchen. Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Image

Hallo Kinder!

Ich bin's, der Esel Emil! Viele von euch kennen mich aus dem Wuselgottesdienst für Kinder. Leider können wir  wegen Corona gerade keinen Wuselgottesdienst feiern. Da habe ich mir etwas einfallen lassen. Habt ihr Lust auf einen Ausflug zu den Glocken unserer alten Kirche? Dann seht euch das Video an!

Liebe Grüße, euer Emil! 

Image

Gottesdienst und Gemeindeleben mit Corona - so geht es weiter...

Wir dürfen wieder regelmäßige Gottesdienste feiern!
Jeden Sonntag findet um 10 Uhr ein Gottesdienst in der St. Johann Baptist Kirche statt. Bei schönem Wetter werden die Gottesdienste draußen auf dem Vorplatz der Kirche gefeiert.

Aufgrund der Abstandsregeln können drinnen nur max. 20, draußen 50 Personen den Gottesdienst besuchen. Findet der Gottesdienst drinnen statt, bitten wir um Voranmeldung. Im Gottesdienst gilt Maskenpflicht. Es darf leider nicht im Gottesdienst gesungen werden. Name und Kontaktdaten der Teilnehmenden werden festgehalten, um ggf. Infektionswege nachvollziehen zu können. Wir bitten Personen, die Risikogruppen angehören, gut abzuwägen, ob für sie eine Teilnahme am Gottesdienst in Frage kommt.

Das GEMEINDEHAUS bleibt vorerst geschlossen. Wir arbeiten an Konzepten, wie es (vorbehaltlich der Entwicklung der Infektionszahlen) nach den Ferien weitergehen könnte.

UNSERE IMPULSE ZUM HÖREN

Da wir während der Corona-Krise nur mit Einschränkungen zu Gottesdiensten, Andachten und in unseren Kreisen zusammenkommen und unseren Glauben teilen und feiern können, versenden wir regelmäßig über's Smartphone Hör-Impulse an alle, die Interesse haben. Hier können Sie diese Impulse ebenfalls hören.

Gedanken zum 8. Sonntag nach Trinitatis

Licht aus! Womm!

Spot an! Jaaa!

Gewonnen hat: Lieschen Müller aus Oberhausen!

Die Älteren werden sich erinnern: So ein Ritual gab es vor langer, langer Zeit, in den 70er Jahren, bei der beliebten Sendung „Disco“ mit Ilja Richter.

Jede Woche wurde da ein Schallplattenpaket verlost. Und der Clou war: Die Gewinnerin oder der Gewinner durfte nach Berlin reisen und an einer Live- Sendung teilnehmen. Und am Ende dann dieser Moment: Das Licht im Saal ging schlagartig aus, ein Spot ging an – und dann stand der oder die Glückliche im Scheinwerferlicht und durfte überglücklich in die Kamera winken. Was für ein Moment! Einmal vor einem Millionenpublikum stehen und so beachtet werden. Wahnsinn!

Irgendwie musste ich bei dem Thema des heutigen Sonntags an diese Szene aus meiner Kindheit denken. „Lebt als Kinder des Lichts! heißt es da. „Die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.“

Die Idee, die hinter diesem Spruch von Paulus steht, ist einfach: Wenn Jesus das Licht der Welt ist, und wir in seiner Nachfolge stehen, dann stehen auch wir in seinem Lichtkreis. Dann stehen wir da, wie ein Gewinner im Scheinwerferlicht. Und bekommen die gute Botschaft gesagt: DU hast gewonnen! DU bis nämlich Gottes geliebtes Kind!

Und, was gewinnt man da so?

Etwas richtig cooles! Man gewinnt nämlich ein unauslöschliches Licht! Ein Licht, das man tief in sich drinnen spüren kann.

Dieses Licht hilft dir zum Beispiel, dass finstere Gedanken und Resignation bei dir keine Chance haben. Es gibt dir immer und immer wieder Hoffnung!

Das Licht hilft dir, eine ganz besondere Wärme und Liebe für die Welt an sich, die Schöpfung und alle Menschen zu empfinden – und danach zu handeln!

Das Licht wird dir helfen, fröhlich und zuversichtlich dein Leben anzugehen – im Bewusstsein, dass du ein Kind des Licht bist: Dazu geboren, um im Licht zu stehen und selbst ein Licht zu sein.

Denn das ist das Beste an diesem Licht- Gewinn: Er strahlt aus. Er strahlt aus an andere und zieht andere auch in dieses Licht hinein!

Stell dir also vor: Bei deiner Taufe hat Gott das Licht über dir angemacht.

Licht aus – Spot an: Da ist es, mein geliebtes Kind!

Und stell dir vor, du hast so einen Lichtfunken Gottes auch in dir.

Kannst du ihn spüren?

Und hast du nicht auch Lust, jetzt gleich loszugehen und zu strahlen – nach allen Seiten?

Steck doch in dieser Woche mal einen Menschen mit diesem Licht an: Verschenke ein Lächeln, ein Stück Hoffnung. Beachte einen Menschen, um den herum es finster ist.

Du wirst sehen – das macht Freude!

Oder wie sagt es Paulus: „Lebt als Kinder des Lichts. Die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit!“
Es grüßt Sie herzlich: Monika Holthoff!

Image

News

Unserer Gemeinde hat eine neue Nummer

Unser Gemeindebüro wurde auf einen schnellen Internetanschluss umgestellt und hat eine neue Telefonnummer.
Wir sind jetzt erreichbar unter: 0231 13 75 39 42.
Die alte Rufnummer 80 18 79 ist nicht mehr gültig.
Bitte beachten und weitersagen!!!

Das sind wir

Image

Brechten und Holthausen liegen am nördlichen Stadtrand von Dortmund, unmittelbar am Übergang zum Münsterland. 

Daran liegt es wohl, dass die Gegend hier immer noch landwirtschaftlich geprägt ist!

Brechten ist ein Zuzugsgebiet - viele junge Familien kommen hierher und bauen sich ein eigenes Haus, und entsprechend jung ist deshalb auch der Bevölkerungsdurchschnitt in Brechten.
Brechten liegt beiderseits der Bundesstraße 54, die von Dortmund über Lünen nach Münster führt; und ist durch einen breiten Waldgürtel von der Nordstadt Dortmund getrennt. Die Autobahn A2 schneidet den Bezirk in zwei Bereiche - einen Nordteil und einen Südteil. Dementsprechend ist die Kirchengemeinde auch in einen Nordbezirk und einen Südbezirk geteilt.


Unsere insgesamt ca. 4000 Gemeindeglieder werden von zwei Pfarrern betreut. Derzeit ist im Südbezirk Pfarrerin Holthoff tätig, im Nordbezirk und dem Bereich Holthausen Pfarrer Gerke.


Image
Im Nordbezirk befindet sich das jahrhundertealte Zentrum von Brechten. In seiner Mitte steht die alte St.-Johann-Baptist-Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Sie ist eine der am besten erhaltenen historischen Kirchen Dortmunds.
Dort feiern wir Gottesdienst in vielfältiger Form: Jeden Sonntag um 10 Uhr unserem Gemeindegottesdienst, mehrfach im Jahr den alternativen Gottesdienst "Kirche.komm!" und einmal im Monat Kindergottesdienst ("Wuselgottesdienst") für Kinder bis 6 Jahren mit Familien und Freunden.
Das Team "Offene Kirche" bietet Führungen an jedem 2. Sonntag im Monat zwischen 14 und 15 Uhr sowie auf Anfrage an. Weiterhin befinden sich im Nordbezirk ein geräumiges Gemeindehaus mit entsprechenden Räumlichkeiten für die unterschiedlichsten Veranstaltungen, beide Pfarrhäuser, ein dreigruppiger Kindergarten, der sich weithin eines großartigen Rufes aufgrund seiner guten Ausstattung und seiner hervorragenden Personalstruktur erfreuen kann, und ein gemeindeeigener Friedhof.
Vielfältige Gruppen beleben das Gemeindeleben in Nord wie Süd: Krabbel- und Spielgruppen, Jungschar, Kirchenchor und Posaunenchor, Handarbeits- und Turngruppen, Frauenhilfen, Altenclubs, Gesprächsgruppen und viele andere mehr.

Jetzt wissen Sie schon ein wenig mehr über uns - Doch es gibt auf den Internetseiten noch viel mehr zu entdecken! Schauen Sie mal rein!